Unterschriftenliste für Fanfreiheiten

Mitte Oktober kam es bei einem Heimspiel des FC Bayern zu einem unglaublichen Eklat: Ein Fußballfan wurde von der Polizei festgesetzt, weil er im Fanblock eine Fahne schwenkte, die die unglaublich restriktive Vorgabe von 1 m Fahnenlänge überschritten hatte. Zusätzlich zur zeitweiligen Ingewahrsamnahme(!!!) soll er nun dafür ein Ordnungsgeld in Höhe von 25 Euro bezahlen! Geldstrafe fürs Fahnenschwenken? Ein unglaublicher Vorgang! Ich wünsche mir eine bunte und kreative Fankultur ohne sinnlose Einschränkungen. Es gibt keine Argumente, die zum Beispiel eine Reglementierung der Länge von Fahnen rechtfertigen würden. Mit meiner Unterschrift fordere ich die Verantwortungsträger beim FC Bayern und dem Deutschen Fußball-Bund dazu auf, dieser Reglementierung ein Ende zu setzen. Sollte dies zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich sein, so soll

1.) ab sofort bei Heimspielen des FC Bayern die erlaubte Länge der Fahnen auf 2 m erhöht werden
2.) sich die Adressaten begleitet von einem ehrlichem Dialog mit den Fans dafür einzusetzen, dass diese Reglementierungen in absehbarer Zeit aufgehoben werden.

Fankultur ist ein zentrales Element des Fußballs. Nur wenn sie in ihrer Freiheit und Kreativität nicht eingeschränkt wird, kann sie sich selbstregulierend mit den Problemen des Fußballs auseinander setzen – Schränkt ihre Freiheit und Kreativität nicht ein!

PROFANS MÜNCHEN

Wenn auch Ihr mit Eurer Fangruppe oder Fanclub die Forderungen unterstützen wollt, schreibt eine Mail an profans-muenchen@gmx.de

Unterstützt die Forderungen mit Eurer Unterschrift im Stadion oder am Streetworkbus. Oder ladet Euch

hier

eine Liste runter, sammelt selber Unterschriften und schickt die ausgefüllten Listen an uns oder bringt sie beim Streetworkbus oder im Stadion vorbei.
Kontakt: PROFANS MÜNCHEN, Postfach 190850, 80608 München

HELFT MIT!

Dieser Beitrag wurde unter Aktionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.